Marathoni des Jahres

Seit 2005 wird die Ehrung des “Mara­tho­nis des Jah­res” ver­lie­hen.

Damit soll der Mara­tho­ni, der sich im ver­gan­ge­nen Jahr beson­de­re Ver­diens­te um den Ver­ein erwor­ben hat, geehrt wer­den. Er wird vom Vor­stand bestimmt.

2017 Jürgen Elfring

0 Kom­men­ta­re

2016 Wolfgang Schneekloth

für sei­ne Ver­diens­te bei der Reno­vie­rung und Her­rich­tung des Vital­zen­trums. Er über­nahm unter ande­rem in kom­plet­ter Eigen­re­gie und vol­len ehren­amt­li­chen Enga­ge­ment den Neu­an­strich des Vital­zen­trums.

0 Kom­men­ta­re

2015 — Sabine Scheipers

für ihren über­aus enga­gier­ten Ein­satz in der Küche und am Buf­fet bei den Ver­an­stal­tun­gen RTF, Aasee­lauf und Klip­pen­lauf

0 Kom­men­ta­re

2014 — Carlo Hoppe

Ins­be­son­de­re für sei­nen viel­fäl­ti­gen Ein­satz im Ver­ein ernennt der Vor­stand Car­lo Hop­pe zum “Mara­tho­ni des Jah­res” 2014.

0 Kom­men­ta­re

2013 — Fulco Meijer

Ins­be­son­de­re für sei­ne beson­de­ren Ver­diens­te bei der Orga­ni­sa­ti­on von Aasee- und Klip­pen­lauf ernennt der Vor­stand Ful­co Mei­jer zum “Mara­tho­ni des Jah­res”.

0 Kom­men­ta­re

2012 — Bernhard Jäschke

Ins­be­son­de­re für sei­nen viel­fäl­ti­gen Ein­satz im Ver­ein ernennt der Vor­stand Bern­hard Jäsch­ke zum “Mara­tho­ni des Jah­res”.

0 Kom­men­ta­re

2011 — Franz-Josef Heilemann

Mit dem Pokal “Mara­tho­ni des Jah­res” wur­de Franz-Josef Hei­le­mann für sei­nen Ein­satz in und um den Ver­ein, beson­ders für sein Enga­ge­ment beim Aasee­lauf geehrt.

0 Kom­men­ta­re

2010 — Dieter Bonk

Mit dem Pokal „Mara­tho­ni des Jah­res“ wur­de Die­ter Bonk für sei­nen Ein­satz im und um den Ver­ein geehrt.

0 Kom­men­ta­re

2009 — Heidi Jördens

Als “Mara­tho­ni des Jah­res” 2009 wur­de Hei­di Jör­dens geehrt. Auch ohne “Amt” im Ver­ein ist sie immer hilfs­be­reit, hilft wo sie kann, egal ob beim Würst­chen­gril­len beim Aasee­lauf oder bei irgend­ei­nem ande­ren Anlass. Ger­ne stellt sie auch den Par­ty­kel­ler zur Ver­fü­gung.

0 Kom­men­ta­re

2008 — Beate Elfring

Bea­te ist neu­er “Mara­tho­ni des Jah­res”. Sie enga­giert sich seit vie­len Jah­ren im Ver­ein, bis vor drei Jah­ren noch im Fest­aus­schuss, seit­her bei den Anfän­ger­kur­sen. Die Lauf­an­fän­ger wer­den von ihr zu Wett­kämp­fen beglei­tet. Sie stellt sich stets in den Dienst des Ver­eins und hilft, wo immer es not­wen­dig ist.

0 Kom­men­ta­re

2007 — Hubert Beck

Für sei­nen uner­müd­li­chen Ein­satz im Ver­ein wur­de Hubert der Pokal “Mara­tho­ni des Jah­res” ver­lie­hen. Unter ande­rem küm­mert er sich seit vie­len Jah­ren um den Auf­bau beim Aasee­lauf und ver­wal­tet auch die hier­für not­wen­di­gen Din­ge des Ver­eins. Er steht als gute See­le des Ver­eins stets mit Rat und Tat zur Ver­fü­gung.

0 Kom­men­ta­re

2006 — Christa Gabriel

Mit dem Pokal “Mara­tho­ni des Jah­res” wur­de in die­sem Jahr Chris­ta geehrt. Sie hat sich über vie­le Jah­re im Ver­ein enga­giert, die Wal­king-Abtei­­­lung auf­ge­baut und dort haupt­ver­ant­wort­lich vie­le neue Akzen­te gesetzt.

0 Kom­men­ta­re

2005 — Rainer Rottmann

Rai­ner ist der ers­te Preis­trä­ger die­ser neu­en Aus­zeich­nung, die ihm für sei­nen beson­de­ren Ein­satz ver­lie­hen wur­de, den er beim Auf­bau der Tri­a­th­­­lon-Abtei­­­lung, der Orga­ni­sa­ti­on des 1. Spar­­­kas­­­sen-Duath­­­lon und der Trai­­­nings-Tri­a­th­­­lons gezeigt hat. Außer­dem wirk­te Rai­ner im Beson­de­ren bei der Umset­zung des neu­en Designs beim Inter­­­net-Auf­­­­­tritt mit, den er auch stets auf dem Lau­fen­den hält.

0 Kom­men­ta­re