Zum Inhalt springen
Startseite » Marathonis in Osnabrück Bornheide

Marathonis in Osnabrück Bornheide

    Am 23.10.2022 fan­den sich ei­ni­ge Ma­ra­thon Ib­ben­bü­ren Fah­rer in Os­na­brück Born­hei­de zum Cy­clo­cross­renn­nen ein. Das Wald­ge­biet ist schon seit vie­len Jah­ren Aus­tra­gungs­ort von Moun­tain­bike und Cy­clo­cross Ver­an­stal­tun­gen. Die Rad­freun­de der RRG Os­na­brück schei­nen gute Kon­tak­te zum Be­sit­zer des Wal­des zu haben.

    Er­öff­nung war das Ren­nen über 30 min. mit Se­bas­ti­an Baum­hör und Kai Schra­mey­er. Kai Schra­mey­er fand sich er­neut auf Platz 4 wie­der (die Holz­me­dail­le be­reits zum 3. Mal) beim nächs­ten mal muss es ein­fach klap­pen mit dem Po­di­um, Kai!

    Se­bas­ti­an Baum­hör muss­te das Ren­nen lei­der vor­zei­tig be­en­den, eine Er­käl­tung mach­te ihm mehr zu schaf­fen als an­fangs ge­dacht. Sie­ges­se­rie da­mit un­ter­bro­chen — was ihm hof­fent­lich zu­sätz­lich mo­ti­viert, für das nächs­ten Rennen.

    Ste­fan Rem­me er­ziel­te ein un­er­war­tet gu­ten Tag und fand sich eben­falls auf Platz 4 in der Eli­te­klas­se wie­der. Das macht auch ihm Hoff­nung für die nächs­ten Veranstaltungen.

    Zum Ab­schluss des Ta­ges dreh­ten die Mas­ters 2 Fah­rer ihre Run­den. Un­ter ih­nen der Ma­ra­thon Ib­ben­bü­ren Fah­rer Lars Schmidt­ke. Mit Teil­neh­mern der deut­schen Mas­ters 2 Spit­ze im Cy­clo­cross sich zu mes­sen, ist eine zu­sätz­li­che Mo­ti­va­ti­on. Ei­ni­ge Fah­rer nah­men die­ses Ren­nen als Vor­be­rei­tung für die Bun­des­li­ga und Eu­ro­pa­meis­ter­schaft. Lars er­wisch­te ei­nen gu­ten Start und fand sich An­fang des Ren­nen auf Platz 2 wie­der. Zum Ende des Ren­nens über 40 min. wur­de es ein 5. Platz.

    Neu­ling im Cy­clo­cross war an dem Tag der Ma­ra­thon Ib­ben­bü­ren Fah­rer Lu­cia­no And­ra­de, der eben­falls in der Klas­se der Mas­ters 2 Fah­rer star­te­te. Am Ende für Ihn ein klas­se 8. Platz von ins­ge­samt 15 Teilnehmern!