Marathon Ibbenbüren beim Cyclocross in Osnabrück


Mit freund­li­cher Geneh­mi­gung der IVZ vom 30.11.2019:
Cyclo­cross: Mara­thon-Team in Osnabrück
Röhrdanz und Rem­me sie­gen

IBBENBÜREN. Der sieb­te Lauf des 20. Weser-Ems-Cup im Cyclo­cross wur­de in Osnabrück/Schinkel aus­ge­tra­gen. Vom Mara­thon Ibbenbüren hat­ten sich Sebas­ti­an Baumhör, Jonas Führing, Tors­ten Führing, Jens Jäger, Mike Kirch­ner, Ole Röhrdanz, Ste­fan Rem­me, Kai Schra­mey­er und Lars Schmid­ke an der Start­li­nie der Hob­by­klas­se auf­ge­reiht.

Die Stre­cke war zum zwei­ten Mal in die­ser Form im Renn­ka­len­der und teils schnell, aber zum Großteil tech­nisch und kräf­te­zeh­rend. Gestar­tet wur­de auf einer 400-Meter-Asche­bahn um einen Fußball­platz. Nach 300 Metern brems­ten zwei quer lie­gen­de Hin­der­nis­se das Tem­po extrem her­un­ter, um durch die fol­gen­de 180-Grad-Kur­ve zu gelan­gen. Es folg­te eine am Hang gele­ge­ne Rasen­pas­sa­ge inklu­si­ve Trep­pen­auf­gang, die im Zick­zack abge­fah­ren wer­den muss­te, um von dort aus auf ein lan­ges Quer­feld­ein-Seg­mentzu gelan­gen. Auf­grund des tage­lan­gen Regens war die­ses Seg­ment eine rund 30 Zen­ti­me­ter tie­fe mat­schi­ge Wie­se, die gespickt war mit rut­schi­gen und kräf­te­zeh­ren­den Kur­ven. Es waren fünf Run­den und ins­ge­samt knapp neun Kilo­me­ter zu absol­vie­ren. In der Klas­se U40 Hob­by mini­mier­te Ste­fan Rem­me mit einem soli­den Sieg sei­nen Rückstand in der Gesamt­wer­tung auf den der­zeit Gesamtführen­den Dan­ny Muh­le (Platz 4) vom RSV Gol­den­stedt.

In der Klas­se Ü40 Hob­byspiel­te Ole Röhrdanz sei­ne star­ke Form vor den Ver­eins­kol­le­gen Lars Schmidtke und Mike Kirch­ner aus und fuhr mit Platz 1 sei­nen vier­ten Sieg in Fol­ge ein.

Das Team vom Mara­thon Ibbenbüren hat nach Osnabrück nun das nächs­te Heim­spielkom­men­des Wochen­en­de in Rheine/Elte im Visier.