Es begann mit Regen…


14.04.2018

 

Nach der Lan­dung und dem Trans­fer ins Hotel nach Can Picaf­ort war die Ent­täu­schung groß: Für 11 Rad-Mara­tho­nis begann am frü­hen Sams­tag­mor­gen das Trai­nings­la­ger auf Mal­lor­ca mit strö­men­den Regen und Sturm­bö­en. Jedoch zeig­te sich die Hotel­lei­tung groß­zü­gig und ent­schä­digt die Mara­tho­nis mit Früh­stücks­gut­schei­nen. Nach Abho­lung der reser­vier­ten Leih­rä­der konn­ten gegen Mit­tag auch die Zim­mer bezo­gen wer­den. Lei­der war am Nach­mit­tag das Wet­ter nur unwe­sent­lich bes­ser, so das eine klei­ne Grup­pe die Zeit zum Besuch des Road­Bike Fes­ti­val Mal­lor­ca im Nach­bar­ort Playa Muro nutz­te. Aber für die ver­blie­be­nen 7 Tage wur­den die Mara­tho­nis mit bes­tem Renn­rad­wet­ter ent­schä­digt. Es wur­de an allen Tagen flei­ßig trai­niert, Höhe­punk­te waren in die­sem Jahr die wun­der­schö­ne Tour nach Sa Calo­bra und die Fahrt durch den “Ori­ent”. Neben vie­len klei­nen Bars und Cafés wur­de selbst­ver­ständ­lich auch das Mek­ka der Rad­fah­rer auf dem Markt­platz in Petra ange­steu­ert. Ein herz­li­ches Dan­ke­schön geht an Anne und Die­ter Bonk für die her­vor­ra­gen­de Orga­ni­sa­ti­on!