Zum Inhalt springen

Dankeschön an alle Aaseelauf-Helfer!

    Lie­be Aasee­lauf-Hel­fe­rin­nen und Helfer,

    nach der lan­gen Coro­na-Pau­se konn­ten wir am letz­ten Frei­tag mit eurem tat­kräf­ti­gen Enga­ge­ment end­lich unse­ren 37. Aasee­lauf an den Start brin­gen. Wet­ter­be­dingt war die erfor­der­lich gewor­de­ne Aus­rich­tung als Abend­lauf sicher­lich für alle Läu­fer von Vor­teil. Lei­der sind den­noch die Teil­neh­mer­zah­len hin­ter unse­ren Erwar­tun­gen geblie­ben. Die Ursa­chen wer­den wir ergrün­den, zumal ande­re Ver­ei­ne eben­falls über gerin­ge Reso­nanz kla­gen. Wir mei­nen, dass wird ein­mal mehr für Läu­fer und Zuschau­er einen attrak­ti­ven und gut orga­ni­sier­ten Stra­ßen­lauf ange­bo­ten haben.

    Aber zunächst möch­ten wir uns an die­ser Stel­le bei allen Hel­fe­rin­nen und Hel­fern für die her­vor­ra­gen­de und tat­kräf­ti­ge Mit­ar­beit bei der Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung des Aasee­lauf herz­lich bedan­ken! Vie­len Dank für die zahl­rei­chen Kuchen­spen­den, für euren Ein­satz im Start­bü­ro, an und auf der Stre­cke, im Ziel­be­reich, in der Küche, am Würst­chen- und Bier­stand, bei den Auf- und Abbau­ar­bei­ten usw.. Ohne die vie­len flei­ßi­gen Hän­de ist so eine Groß­ver­an­stal­tung nicht zu stem­men. Herz­li­chen Dank für die tol­le Hilfe!

    Für das gan­ze ORGA-Team

    Heinz Gawin­ski und Mar­tin Bertke