Cyclocross: Remme und Röhrdanz holen Gesamtsiege


Die­ser Bei­trag wird mit freund­li­cher Geneh­mi­gung der Ibben­bü­re­ner Volks­zei­tung (IVZ) ver­öf­fent­licht.

IBBENBÜREN. Das letz­te Ren­nen des Cyclo­cross-Wese­rEms-Cups wur­de bei 5 Grad und kal­tem Nord­wind auf dem alten Markt­platz in Bro­ckum aus­ge­tra­gen. Die Teil­neh­mer von Mara­thon Ibben­bü­ren waren aus­ge­spro­chen erfolg­reich: Ste­fan Rem­me sieg­te in der Alters­klas­se U40, Ole Röhr­danz war in der Klas­se Ü40 vorn. Bei­de sicher­ten sich damit auch den Gesamt­sieg. Auf dem Par­cours, einer Wie­se in der Grö­ße zwei­er Fuß­ball­fel­der, wur­den Haar­na­del­kur­ven, eine Spi­ra­le, zwei Trep­pen und zwei Brett-Hin­der­nis­se ein­ge­baut, um das Tem­po ein wenig dros­seln. Den­noch war Voll­gas­ge­ben ange­sagt. Das taten neben Rem­me und Röhr­danz auch die Mara­tho­nis Sebas­ti­an Baum­hör, Mat­thi­as Jan­sing, Jens Jäger, Mike Kirch­ner, Kai Schra­mey­er und Lars Schmid­ke. In der Klas­se U40 sicher­te sich Ste­fan Rem­me den sechs­ten Sieg in Fol­ge und gewann die Gesamt­wer­tung vor sei­nen ärgs­ten Ver­fol­gern Dan­ny Muh­le vom RSV 90 Gol­den­s­tedt und Björn Wäch­ter vom RC End­spurt Her­ford. Nach­dem sich in Bro­ckum in der ers­ten Run­de alles ein wenig sor­tiert und jeder sei­nen Rhyth­mus gefun­den hat­te, wur­de an der Spit­ze mäch­tig ein­ge­heizt. Dan­ny Muh­le war auf­grund eines tech­ni­schen Defekts direkt in der ers­ten Run­de nach hin­ten durch­ge­reicht wor­den und star­te­te eine bemer­kens­wer­te Auf­hol­jagd, die aber nicht reich­te. Aller­dings hiel­ten Tim Stö­ver vom RSG Nord­hei­de und Dani­el Jeschke vom SV Hel­lern das Tem­po hoch und beleg­ten am Ende Platz zwei und drei hin­ter Ste­fan Rem­me. Jens Jäger erreich­te Platz 5 in der Gesamt­wer­tung. In der Ü40-Klas­se setz­te sich Ole Röhr­danz vom Mara­thon Ibben­bü­ren schnell ab. Sein Team­kol­le­ge Lars Schmid­ke und Craig Gan­der­ton beleg­ten die Plät­ze 2 und 3. Nach dem ach­ten Sieg in Fol­ge ent­schied Ole Röhr­danz auch die Gesamt­wer­tung für sich. Lars Schmid­ke und Mike Kirch­ner mach­ten Platz 2 und 6 in der Gesamt­wer­tung klar.

Sie­he auch: https://www.radrenngemeinschaft-osnabrueck.de/rennsport/querfeldein/cross-brockum/