45. Luisenturmlauf in Borgholzhausen


Schlechtes Wetter gibt es nicht! Und so starteten am 3. März 2019, 999 Läufer und Nordic Walker bei Nieselregen und Windböen zum 45. Luisenturmlauf in Borgholzhausen am Naturpark Nördlicher Teutoburger Wald. Auch 5 Marathonis waren mit dabei und hatten ihren Spaß beim 12,5 km und 21,1 km Lauf mit bis zu 500 Höhenmetern.

Nach dem Start im Stadion führte die Strecke einige Kilometer über Wirtschaftswege bis hin zu den ersten langezogenen Steigungen. Bergetappen mit teilweise matschigem Boden waren schon eine Herausforderung für alle Läufer. Man hatte das Gefühl, den Wolken nahe zu sein, denn der Himmel war voller Nebel. Aber wir Marathonis sind ja keine „Warmduscher“. Somit waren alle Läufer/innen im Ziel, trotz des Regens, sehr zufrieden.

Mit warmen Tee, Obst und „Borgholzhausener Lebkuchen“ konnten sich alle im Ziel stärken. Natürlich gab es Kaffee und Kuchen und eine heiße Suppe zum aufwärmen. Bei vielen Gesprächen mit gleichgesinnten Sportlern viel immer wieder, und immer positiv, das Wort „Klippenlauf“. Anspruchsvoll, nichts für „Warmduscher“, aber eine super Veranstaltung.

Ergebnisse 12,5 Kilometer Lauf:

Platz in AK Name Zeit
4. W55 Ingrid Twiehaus 1:24:03
2. M55 Johannes Kleine 0:54:15
2. M60 Reinhard Stallbörger 1:05:29

Ergebnisse 21,1 Kilometer Lauf:

Platz in AK Name Zeit
56. M45 Robert Strotmann 1:57:29
7. M60 Heinz Gawinski 1:57:10

Text & Fotos: Reinhard Stallbörger