34. Grönegau Triathlon Melle


Am Sonn­tag, 2. Juni 2019, hat der SC Mel­le zum her­vor­na­gend orga­ni­sier­ten 34. Mel­ler Volks-Tri­ath­lon ins Grö­ne­gau ein­ge­la­den. Bei dem ech­ten Volks­tri­ath­lon ist eine gro­ße Band­brei­te am Start und Tri­ath­le­ten wer­den rund ums Wel­len­frei­bad 400 Meter schwim­men, 16 Kilo­me­ter rad­fah­ren und 5,5 Kilo­me­ter lau­fen. Ein beson­de­rer Lecker­bis­sen für die Ath­le­ten bei der Ver­an­stal­tung ist der voll gesperr­te Rad­kurs, wel­cher zwei­mal durch­fah­ren wird. 220 Ein­zel­star­ter und 72 Staf­feln wur­den von den Orga­ni­sa­to­ren ver­zeich­net. Am Grö­ne­gau-Bad befin­den sich Start- und Ziel­be­reich sowie die Wech­sel­zo­ne. Die neue Wech­sel­zo­ne erwies sich die­se Auf­la­ge mit neu­en Teil­neh­mer­re­kord als aus­rei­chend groß.

Ab 9 Uhr wur­den am dem wun­der­schön son­ni­gen Sonn­tag­mor­gen bei top Bedin­gun­gen die Ein­zel­star­ter im 15-Minu­ten-Takt auf die Stre­cke geschickt. Nach­fol­gen­de klas­se Resul­ta­te haben die Finis­her der Mara­tho­nis bei ihrem ers­ten Wett­kampf der Sai­son 2019 in der fami­liä­ren Tri­ath­lon Atmo­sphä­re in Mel­le erzielt:

Name Alters­klas­se Platz Zeit (h:min:sec)
Tors­ten Bär­tels AK 40 Platz 4 von 20 01:00:13
Dirk Köther AK 40 Platz 11 von 44 01:05:53
Alex­an­der Fudi­car AK 50 Platz 13 von 53 01:07:31
Tors­ten Gro­n­e­mann AK 40 Platz 25 von 85 01:13:13

Für Alex­an­der war die­ser Tri­ath­lon ein ganz beson­de­res Ereig­nis, denn er hat das ers­te Mal in sei­nen Leben alle drei Dis­zi­pli­nen hin­ter­ein­an­der absol­viert. Herz­li­chen Glück­wunsch.

Alle Finis­her waren mit ihren erziel­ten Zei­ten zufrie­den, und haben sich im Ziel­be­reich mit einem iso­to­ni­schen Refres­her über den gelun­gen Auf­takt­wett­kampf gefreut.

Text: Ricar­da Boße