11 Marathonis beim Münsterland Giro 2018


Der Münsterland Giro bildet seit Jahren den großen Saisonabschluss im Deutschen Straßen-Radsport-Kalender. Traditionell ist der Tag der Deutschen Einheit oder auch Radsport Feiertag im Münsterland am 3. Oktober somit das Datum, an dem Amateure und Profis noch einmal kräftig in die Pedale treten.

Unter den 4404 Teilnehmern kamen in diesem Jahr bei herbstlichen Bedingungen auch 11 Marathonis bei bester Laune noch einmal zusammen. Die Marathonis sind auf der kurzen (65 km) und auf der mittleren Strecke (95 km) ins Rennen gegangen.

Die Strecken führten diesmal von Münster in die Baumberge über Schapdetten, Darup, Billerbeck, Schöppingen. Von da aus ging es mit ordentlich Rückenwind über Laer und Nienberge zurück auf Münsters Schlossplatz.

Ein kleines Jubiläum durfte Axel Braungart feiern, der in diesem Jahr seinen 10. Giro in Folge gefahren hat. Für diese Leistung bekam er von ein paar Teamkollegen eine kleine Überraschung.

Hier die Ergebnisse der 95 km Tour:

Name Platz AK-Platz Zeit Ø Geschw.
Georg Steenberg 201 69 2:31:03 37,89
Bernd Gersmeier 208 71 2:31:06 37,89
Wolfgang Scheipers 424 102 2:39:34 35,64
Ralf Rottmann 594 172 2:44:58 34,62
Dr. Peter Döbber 663 193 2:46:50 34,29
Dietmar Dörre 689 201 2:47:51 33,96
Dirk Strothmann 670 209 2:47:08 33,96
Martin Bertke 818 240 2:52:39 33,03
Stefan Möllenbeck 960 290 3:00:45 31,58
Axel Braungart 1178 380 3:29:05 27,27

Hier die Ergebnisse der 65 km Tour

Name Platz AK-Platz Zeit Ø Geschw.
Lars Biesewig 191 42 1:50:40 35,29